Im März - Zeichen der Zeit

Ihr Lieben,

in diesen Tagen ist es nun sehr deutlich: Der Frühling steht vor der Tür bzw. der Frühling ist da!
Zwei Eindrücke bewegen mich ganz besonders in diesen Tagen.

Das Eine sind die Bäume. Es sind schon einige Knospen zu sehen. Das freut mich sehr, aber was mich wirklich nahezu aus den Socken haut ist das Gefühl, das sich einstellt, wenn ich ihren Stamm betrachte. Ich kann es so deutlich fühlen, wie die Kraft des Lebens aus dem Boden nach oben rauscht! Alles was im Winter geschlafen hat und vom neuen Jahr, vom neuen Leben geträumt hat, drängt jetzt nach Oben, um sich zu verwirklichen. Ein richtiges Fest!

Das Andere sind die Vögel. Es berührt mich sehr, sie singen zu hören. Jeden Morgen nehme ich mir einen Augenblick und höre den Vögeln zu. Es ist wie wenn meine Ohren dadurch reiner und freier werden, die Wirklichkeit in dieser Welt zu hören. Und ich fühle mich ermuntert, mein Lebenslied zu singen und es in die Welt zu tragen.
Wie ein Vogel, nicht zu singen weil dies oder das oder jenes der Fall ist, sondern zu singen und zu handeln, weil Ich Ich bin.


Ich wünsche Euch Allen einen wundervollen, begeisternden Start in den Frühling!

Johannes

Kommentar schreiben

Kommentare: 0